Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am vergangenen Freitag, dem 22. März 2013, haben sich die SVP-Ortsobleute mit der SVP-Bezirksleitung des Bezirks Brixen zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen. Im Mittelpunkt standen die Vorbereitungen auf die Basiswahl vom 21. April 2013, bei welcher neben dem/der SVP-Spitzenkandidaten/in auch die drei Bezirkskandidaten des Eisacktales nominiert werden.
Eingangs zog Bezirksobmann Herbert Dorfmann ein kurzes Resümee über die Parlamentswahlen vom 24. und 25. Februar 2013 und analysierte in erster Linie die Ergebnisse innerhalb des Bezirkes: „Angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen und der im Vorfeld veröffentlichten Umfragen haben wir ein durchaus achtbares Ergebnis erzielt. Besonders erfreulich für den Bezirk ist natürlich, dass Renate Gebhard den Sprung ins römischen Parlament geschafft hat“, erklärte Dorfmann. Renate Gebhard bedankte sich ihrerseits bei den anwesenden Funktionären/innen für die Unterstützung und berichtete von den laufenden Konsultationen rund um Regierungsbildung und über erste inhaltliche Gespräche: „Wir haben uns bereits mit dem Justizministerium in Kontakt gesetzt, um über die Zukunft der Außenstellen des Landesgerichtes in Brixen zu verhandeln – ich hoffe, dass wir dabei zu einer positiven Lösung gelangen“, so Gebhard.
Hinsichtlich der Basiswahlen vom 21. April 2013, bei welchen die SVP-Mitglieder den/die SVP-Spitzenkandidat/in und gleichzeitig die drei SVP-Bezirkskandidaten/innen bestimmen werden, laufen derzeit die Vorbereitungen auf Hochtouren. Dabei wurde betont, dass besonders in Bezug auf die Spitzenkandidatur der Zusammenhalt und das Gemeinsame im Mittelpunkt stehen soll: „Alle Kandidaten, die derzeit im Gespräch für die Spitzenkandidatur sind, bringen ihre besonderen Fähigkeiten und Qualitäten ein und sollten daher auch nach der Basiswahl eingebunden werden – unabhängig davon, für wen sich die SVP-Mitglieder entscheiden“, betonte der SVP-Bezirksobmann. Aus diesem Grund entschieden sich die anwesenden Funktionäre/innen, keine Empfehlung hinsichtlich der Spitzenkandidatur abzugeben: „Die Entscheidung sollen die Mitglieder am 21. April treffen“, waren sich die Anwesenden einig.
Bis zum 29. März 2013 können die SVP-Ortsgruppen noch Vorschläge für die Bezirkskandidaten/innen hinterlegen. Am 12. April 2013 wird die Vorstellung der SVP-Spitzenkandidaten/innen sowie der Bezirkskandidaten/innen im Rahmen einer offenen Veranstaltung stattfinden, bei welcher sich die Kandidaten/innen der Basiswahl einem breiten Publikum präsentieren werden.

Veröffentlicht am 18.03.2013
5
Praktikanten pro Jahr
haben Chance Einblick in die Arbeit Team Dorfmann zu bekommen.
50
Besuchergruppen
durchschnittlich pro Jahr.
87
Parlamentarische Anfragen
seit 2009 bis jetzt.