Trentiner ist neuer Generalsekretär des Europaparlaments

Dorfmann: „Ein Kenner unseres Landes und der Autonomie“

Alessandro Chiocchetti aus Moena ist der neue Generalsekretär des Europaparlaments und damit dessen höchster Beamter. „Für uns ist das ein Glücksfall, weil der Generalsekretär nicht nur unser Land bestens kennt, sondern auch unsere Autonomie und die Themen, die uns unter den Nägeln brennen“, freut sich der Südtiroler Europaparlamentarier Herbert Dorfmann.

Gestern Abend ist der aus dem Fassatal stammende Chiocchetti in Straßburg zum Nachfolger von Klaus Welle an der Spitze der Verwaltung des Europaparlaments ernannt worden. „Das Amt des Generalsekretärs ist ein zentrales,'' so Dorfmann. Von ihm hänge das Funktionieren des gesamten Verwaltungsapparates des EU-Parlaments ab. „Umso mehr freut es mich natürlich, dass mit Alessandro Chiocchetti ein Mann dieses Amt übernimmt, der genau weiß, wie Südtirol und Trentino ticken.“

Chiocchetti wisse nicht nur über die Besonderheiten unserer Autonomie Bescheid, er kenne auch die Anliegen und Bedürfnisse Südtirols im Detail: vom Minderheitenschutz bis zu Sachfragen wie der Konzession für die Brennerautobahngesellschaft. „Das sollte es natürlich leichter machen, in der Parlamentsverwaltung Gehör für unsere Anliegen zu finden“, hofft Dorfmann.

Alessandro Chiocchetti arbeitet bereits seit mehr als 20 Jahren in der Verwaltung des EU-Parlaments. „Er kennt den Apparat in- und auswendig, deshalb bin ich überzeugt, dass er die Funktion des Generalsekretärs mit viel Erfahrung, Wissen und Können ausfüllen wird“, erklärt der Südtiroler Europaparlamentarier. Chiocchetti ist der achte Generalsekretär des Europaparlaments. Zum zweiten Mal in der Geschichte der Institution steht mit ihm ein Italiener an der Spitze der Verwaltung.

 

Copyright: © European Union 2017 - Source : EP

Veröffentlicht am 19.09.2022
5
Praktikanten pro Jahr
haben Chance Einblick in die Arbeit Team Dorfmann zu bekommen.
87
Parlamentarische Anfragen
seit 2009 bis jetzt.
50
Besuchergruppen
durchschnittlich pro Jahr.