Südtirol. Europa!

Am 25. Mai finden bekanntlich die Europawahlen statt. Es geht dabei für uns in Südtirol um eine zentrale Frage: Wollen wir ein Europa der wiedererstarkten Nationalstaaten mit mehr Grenzen, oder wollen wir ein starkes und offenes Europa der Regionen?
Die Südtiroler Volkspartei setzt sich seit Jahrzehnten im Europäischen Parlament für eine stärkere europäische Integration ein, weil wir glauben, dass die Chancen für Südtirol nur in einem Abbau der Grenzen liegt. Diesen Weg wollen wir auch weiterhin beschreiten. Daher streben wir eine verstärkte Zusammenarbeit mit unseren Nachbarregionen Nordtirol und Trentino im Rahmen der Europaregion an.
Am Dienstag, dem 22. April haben wir gemeinsam mit unserem Parteiobmann Richard Theiner und den Unterstützerkandidaten Manuel Massl und Christine von Stefenelli das Wahlprogramm der Südtiroler Volkspartei vorgestellt. Dieses finden Sie hier.
In den kommenden Wochen werden wir gemeinsam in Südtirol unterwegs sein und über die Perspektiven für Südtirol und die Bevölkerung in Europa diskutieren. Bestimmt werden wir dabei auch in Ihrer Nähe sein.
Ich freue mich auf ein paar intensive Wochen und auf viele interessante Diskussionen und Begegnungen!
Herbert Dorfmann

Veröffentlicht am 24.04.2014
93
Wortmeldungen im Plenum
seit 2009.
50
Besuchergruppen
durchschnittlich pro Jahr.
356
Mal abgestimmt
habe ich in dieser Legislaturperiode