Landtagswahlen: Brixner SVP nominiert Amhof, Brunner und Tauber

Unterstützung auch für Parteiobmann Achammer

Die Eisacktaler Kandidatinnen und Kandidaten der SVP für die Landtagswahlen stehen fest. Mit Magdalena Amhof, Peter Brunner und Helmut Tauber hat die SVP-Bezirksleitung Brixen gestern ihre bindenden Kandidaten nominiert. „Das Eisacktal schickt damit eine sehr interessante Mischung aus erfahrenen und neuen Kräften in den Wahlkampf“, sagt dazu Bezirksobmann Herbert Dorfmann. Unterstützt wird zudem Parteiobmann Philipp Achammer, der über die Landesliste ins Rennen geht.

Im Rahmen einer Online-Sitzung hat die Brixner Bezirksleitung der Südtiroler Volkspartei gestern Abend ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Landtagswahlen im Herbst gekürt. Für die SVP Eisacktal geht damit erneut Magdalena Amhof ins Rennen, die vor zehn Jahren erstmals den Sprung in den Landtag geschafft hat und zudem dem SVP-Arbeitnehmerflügel vorsteht. Ebenfalls bereits im Landtag vertreten ist Helmut Tauber. Der Feldthurner Wirtschaftsvertreter kandidiert für seine zweite Amtszeit als Abgeordneter des Südtiroler Landtags. 

Neu von der und für die SVP Eisacktal ins Rennen geschickt wird Peter Brunner, der amtierende Bürgermeister von Brixen, während die Brixner Bezirksleitung der SVP gestern auch beschlossen hat, Parteiobmann Philipp Achammer zu unterstützen. Er wird nicht über ein Eisacktaler „Ticket“ auf die SVP-Kandidatenliste gesetzt, sondern über die Landesliste nominiert.

Zufrieden mit den vier Kandidatinnen und Kandidaten, die vom Brixner SVP-Bezirk unterstützt werden, zeigte sich gestern nach der Sitzung der Bezirksleitung deren Obmann Herbert Dorfmann: „Es ist ein ebenso starkes wie ausgeglichenes Team, das wir in den Landtagswahlkampf schicken“, so Dorfmann. Interessant sei zum einen die gesellschaftliche Breite, die das Eisacktal mit seinen Kandidatinnen und Kandidaten abdecke. Zum anderen überzeugt Dorfmann vor allem das stabile Fundament in Form erfahrener, etablierter Kandidatinnen und Kandidaten und dessen Ergänzung durch einen interessanten neuen Kandidaten in Gestalt von Peter Brunner. „Auch er bringt politische und administrative Erfahrung mit und ist alles andere als ein unbeschriebenes Blatt in der Politik für das Eisacktal“, so Dorfmann.

Von Anfang an klar gewesen sei schließlich die Unterstützung des Eisacktaler SVP-Bezirks für „seinen“ SVP-Parteiobmann Philipp Achammer. „Er hat die Partei in den letzten Jahren überzeugend geführt“, so der Brixner SVP-Bezirksobmann, der ergänzt: „Achammer hat darüber hinaus in der Landesregierung hervorragende Arbeit geleistet – stets auch mit Bedacht für die besonderen Eisacktaler Interessen.“

Veröffentlicht am 27.04.2023
100.441
Vorzugsstimmen
bei der Wahl des Europäischen Parlaments 2019.
356
Mal abgestimmt
habe ich in dieser Legislaturperiode
93
Wortmeldungen im Plenum
seit 2009.