Herbert Dorfmann bei den entscheidenden Verhandlungen zur GAP dabei

Heute beginnen in Brüssel die finalen Verhandlungen zwischen Europaparlament, EU-Agrarministerrat und EU-Kommission um die Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) bis zum Jahr 2027. Dabei geht es darum, wie 386,6 Milliarden Euro bis zum Jahr 2027 verteilt werden.

 

Der Südtiroler Europaabgeordnete Herbert Dorfmann nimmt als Verantwortlicher für die Europäische Volkspartei an den Verhandlungen mit den Agrarministern teil.

„Es geht bei den Verhandlungen um wichtige Themen, auch für die Südtiroler Landwirtschaft. Mir ist vor allem wichtig, dass es zu einer gerechteren Verteilung der Agrargelder kommt, das heißt kleinere und mittlere Betriebe müssen stärker berücksichtigt werden. Daneben gilt es benachteiligte Gebiete stärker zu unterstützen und das Geld vor allem jenen Bäuerinnen und Bauern zur Verfügung zu stellen, die von der Landwirtschaft leben und aktiv Landwirtschaft betreiben und nicht den reinen Grundbesitzern,“ erklärt Herbert Dorfmann.

Die Verhandlungen werden voraussichtlich bis morgen Mittwoch dauern, können sich aber auch bis Donnerstag ziehen. 

Veröffentlicht am 25.05.2021
100.441
Vorzugsstimmen
bei der Wahl des Europäischen Parlaments 2019.
5
Praktikanten pro Jahr
haben Chance Einblick in die Arbeit Team Dorfmann zu bekommen.
50
Besuchergruppen
durchschnittlich pro Jahr.