Europäisches Parlament spricht sich für die tägliche Postzustellung aus

Im Europäischen Parlament wurde über die Richtlinie der Postdienste abgestimmt. Die Mehrheit der Europaparlamentarier hat sich klar dafür ausgesprochen, dass die Universaldienste der Post, das heißt die Zustellung der Post an allen Werktagen, weiterhin zu annehmbaren Kondition aufrecht erhalten bleiben muss.

 

Der Südtiroler EU- Abgeordnete Herbert Dorfmann dazu: „Die italienische Post droht seit längerem die Postauslieferung in Zonen mit geringer Bevölkerungsdichte nur mehr drei Mal die Woche zu tätigen. In Südtirol wäre nach diesem Kriterium die Hälfte der Bürger betroffen. Seit längerem setzte ich mich in Brüssel dafür ein, dass die tägliche Postzustellung auch in entlegenen, ländlichen Gebieten aufrecht erhalten bleibt. Mit der Abstimmung im EU- Parlament wurde klargestellt, dass die tägliche Postzustellung ein öffentlicher Dienst ist und zur Lebensqualität, vor allem auch im ländlichen Raum, beiträgt. Durch diese Entscheidung hat sich der Druck auf die italienische Post dahingehend erhöht, zumindest die tägliche Zustellung der Tageszeitungen zu gewährleisten.“

Veröffentlicht am 16.09.2016
5
Praktikanten pro Jahr
haben Chance Einblick in die Arbeit Team Dorfmann zu bekommen.
356
Mal abgestimmt
habe ich in dieser Legislaturperiode
100.441
Vorzugsstimmen
bei der Wahl des Europäischen Parlaments 2019.