Europäische Volkspartei bekräftigt Schutz der Minderheiten

SVP-EU-Parlamentarier Dorfmann bringt Passus in Grundsatzprogramm ein
„Wir bekräftigen die Rechte der traditionellen Minderheiten innerhalb der europäischen Mitgliedstaaten und schützen unsere kulturellen Traditionen und das kulturelle Erbe" heißt es wörtlich im neuen Grundsatzprogramm der Europäischen Volkpartei, das heute Nachmittag verabschiedet wurde. Die größte Fraktion des Europäischen Parlaments hält derzeit ihren Parteitag in Bukarest in Rumänien ab.
Eingebracht hatte diesen Passus der Südtiroler Europaabgeordnete Herbert Dorfmann zusammen mit der Minderheitenpartei der Ungarn in Rumänien (RMDSZ). Dorfmann freut sich und erklärt stolz: „Erstmals nach 20 Jahren bekennt sich die Europäische Volkspartei schriftlich und per Grundsatzprogramm zu den Minderheiten in Europa. Für uns Südtiroler ist dies eine Anerkennung und Bestätigung unserer Minderheitenpolitik zugleich.
Am Rande des Kongresses traf Dorfmann auch den Vizepräsidenten der RMDSZ und Vorsitzenden des außenpolitischen Ausschusses des rumänischen Parlaments Lászlo Borbély. Dabei ging es um Fragen des Minderheitenschutzes und insbesondere um die Idee eine europäische Bürgerinitiative zum Thema Minderheitenschutz in den nächsten Jahren auf den Weg zu bringen. Voraussetzung dafür sind eine Million Unterschriften aus mindestens sieben Mitgliedsstaaten. „Südtirol sollte sich dabei auf jeden Fall beteiligen“ meinte Dorfmann am Abschluss des Treffens.

Veröffentlicht am 17.10.2012
87
Parlamentarische Anfragen
seit 2009 bis jetzt.
93
Wortmeldungen im Plenum
seit 2009.
98
Prozent Anwesenheit
bei Abstimmungen im Plenum seit 2014.