Europa-Stammtisch zum Thema Flüchtlingskrise

Am vergangenen Donnerstag fand im Batzenhäusl in Bozen der Europa-Stammtisch zum Thema Flüchtlingskrise statt. Dieser ist auf Initiative des Internationalen Ausschusses in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Bozen Stadt und Land der Jungen Generation in der SVP organisiert worden und lockte eine Vielzahl von interessierten Jugendlichen an. Im Rahmen dieser Veranstaltung ist den Teilnehmern die Möglichkeit geboten worden, gemeinsam mit Europaparlamentarier Herbert Dorfmann über das Thema der Flüchtlingskrise zu diskutieren. „Es ist schön und freut mich, dass so viele junge Menschen an dieser Veranstaltung teilgenommen haben. Das zeigt mir, dass sich die Jugendlichen auch heute in dieser schwierigen Zeit noch für die EU und die Politik im Allgemeinen interessieren,“ so Herbert Dorfmann.

„Das Ziel des Europa-Stammtisches besteht darin, Politik und Bürger an einen Tisch zu holen, um gemeinsam über internationale Themen zu diskutieren. Aufgrund der Aktualität der Flüchtlingskrise, sahen wir es als unsere Aufgabe an, eine Veranstaltung zu diesem hoch brisanten Thema zu organisieren. Die vielen Teilnehmer sind ein Zeichen dafür, dass dieses Thema den Menschen wirklich unter den Nägeln brennt,“ so der Internationale Referent Stefan Premstaller.

„Das Ergebnis, zu welchem wir am Ende des Abends gekommen sind, besteht darin, dass es insbesondere bei der Ausführung des Schengen-Abkommens sehr großen Nachholbedarf gibt. Sollte dies nicht gelingen, so könnte dies die europäische Integration und somit die Idee eines geeinten Europas gefährden,“ so der Bezirksjugendreferent des Bezirks Bozen Stadt Stefan Mayr abschließend.

Veröffentlicht am 11.01.2016
50
Besuchergruppen
durchschnittlich pro Jahr.
5
Praktikanten pro Jahr
haben Chance Einblick in die Arbeit Team Dorfmann zu bekommen.
100.441
Vorzugsstimmen
bei der Wahl des Europäischen Parlaments 2019.