Ausbau der Bahnstrecke Kufstein-Rosenheim: Dorfmann: „Nur so wird Potential des BBT ausgeschöpft“

Dass die deutsche Bundesregierung alles daransetzen werde, den Ausbau der Bahnstrecke von Kufstein bis Rosenheim prioritär voranzutreiben, hat Michael Theurer, Staatssekretär im Verkehrsministerium, gestern dem Südtiroler Europaparlamentarier Herbert Dorfmann bei einem Treffen zugesagt. „Nur wenn dieses heikle Teilstück ausgebaut ist, sobald der Brennerbasistunnel in Betrieb ist, kann die Bahnstrecke zwischen München und Verona ihr volles Potential ausschöpfen“, erklärt Dorfmann.

Theurer und Dorfmann kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit im europäischen Parlament, mittlerweile ist der FDP-Politiker aus Tübingen als Parlamentarischer Staatssekretär nach Berlin gewechselt, wo er im Bundesministerium für Digitales und Verkehr für den Bahnverkehr zuständig ist. „Theurer ist damit ein wichtiger Verbündeter, wenn es darum geht, die Brenner-Bahnachse auch auf deutscher Seite auszubauen“, so der Südtiroler Europaparlamentarier.

Knackpunkt ist dabei das Teilstück zwischen Kufstein und Rosenheim. „Dieses Teilstück ist schon jetzt am Anschlag“, so Dorfmann. „Sobald der BBT und die ausgebauten südlichen Zulaufstrecken in Betrieb gehen, würde sich hier also ein Flaschenhals bilden.“ Um dies zu verhindern, muss der Ausbau vorangetrieben werden. „Kollege Theurer hat mir gestern zugesagt, dass auf politischer Ebene alles getan werde, um das Ausbauprojekt prioritär voranzutreiben“, erklärt der Südtiroler Europaabgeordnete. „Der Druck, den die Bundesregierung auf die zuständigen Stellen ausübt, ist groß.“

Mittlerweile sei auch der Streckenverlauf des ausgebauten Abschnitts festgelegt und damit eine große Hürde genommen worden. „Es ist wichtig, dass dieser heikle Abschnitt baldmöglichst angegangen und fertiggestellt wird“, so Dorfmann. Das Teilstück Rosenheim-München könne dagegen auch zu einem späteren Zeitpunkt ausgebaut werden. „Auf dieser Strecke gibt es noch freie Kapazitäten, aber auch hier hat mir Kollege Theurer versichert, dass die Planungsarbeiten des Ausbaus fortschreiten.“

Foto: Michael Theurer und Herbert Dorfmann

Veröffentlicht am 10.06.2022
356
Mal abgestimmt
habe ich in dieser Legislaturperiode
5
Praktikanten pro Jahr
haben Chance Einblick in die Arbeit Team Dorfmann zu bekommen.
100.441
Vorzugsstimmen
bei der Wahl des Europäischen Parlaments 2019.